See you on the other side

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 14.01.2017 ist mein kleinster Bruder gestorben.

Ich weiß, dass die meisten wohl den Kopf schütteln, aber das ist es, was du für mich warst. Mein Bruder.

Du warst immer für mich da. Hast mich nachts warm gehalten und mir so viele Lacher beschert, wie kein Mensch es jemals könnte.

Wenn ich zurück schaue, erinnere ich mich an 11 wundervolle Jahre, voll mit Nachmittagen beim puzzlen, Spaziergängen im Grünen und Weihnachtsfesten.

Alles hast du besonders gemacht, nur weil du da warst.

 

Ich kann nicht sagen, wie dein letzter Tag für dich war, aber ich kann dir sagen, dass er für mich so war, dass ich vielleicht auch etwas Schönes daran finden kann.

Du mochtest es nie, wenn ich Klavier gespielt habe. Viel zu laut für deine sensiblen Ohren, ich weiß. Vielleicht wusstest du auch was passieren würde und hast es deswegen ein letztes Mal still über dich ergehen lassen.

Du lagst da, ganz ruhig, die Augen halb geschlossen und hast brav abgewartet, bis die 8 Seiten endlich vorbei waren.

Danke dafür.

Danke für einen Abschied, der mir zwar den Kummer und die Trauer über deinen Verlust nicht nimmt, mir aber ein letztes Mal gezeigt hat, wieso ich dich so liebe.

Ich weiß nicht, wie es sein wird das erste Mal nach hause zu kommen und zu wissen, dass du nicht da bist. Dass da niemand unter dem Klavier sitzt, in den Puzzle-Schachteln schläft oder abends in meinem Bett wartet... unvorstellbar.


Wo auch immer du jetzt bist, ich wünsche mir so sehr, dass es dir gut geht.

Dass du ein warmes, liebevolles 'zuhause' hast, mit einem ewig vollen Napf und einem watteballweichen Bett.

WIr sehen uns auf der anderen Seite.

Ich liebe dich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0