What to wear...(#3)

… for sports?

 

 Zugegeben, die Temperaturen im Moment machen es einem fast unmöglich, an Sport überhaupt zu denken aber auch wenn wir uns schon mitten im Hochsommer befinden ist es nie zu spät mit dem Training für den Bikinikörper anzufangen :)


Ich habe wirklich lange gebraucht, bis ich Sportsachen gefunden habe, in denen ich mich richtig wohl fühle. Es war mir immer unangenehm mir im Fitnessstudio -zwischen den ganzen perfekt gestylten Frauen- mit knallrotem Kopf einen abzustrampeln und mir dabei immer nur Gedanken zu machen, wer das ein oder andere Pfündchen zu viel an mir durch die engen Sportklamotten sehen könnte. Deshalb hüllte ich mich in riesige Schlabbershirts und weite Hosen, immer darauf bedacht nur ja von keinem wahr genommen zu werden.

Heute weiß ich, dass diese Frauen, die beim Sport keinen Tropfen Schweiß vergießen und deren Make-up immer perfekt sitzt nur auf Leinwänden existieren und ich finde, wer Sport macht, dem sollte man es auch ansehen dürfen!

Heute zeige ich euch meine 3 Outfits, die zusammen so ziemlich jede Art von Sport abdecken, ob Indoor/ Outdoor, kurz oder lang, zum laufen oder zum Yoga, hier ist für jeden etwas dabei. 

 

1.Outfit: Outdoor Running/Hiking


Wer gerne laufen oder wandern geht, der ist mit diesem Outfit genau richtig beraten. Die langen Tights sind superbequem und geben absolute Bewegungsfreiheit. Wer will kann auch 3/4 oder eine kurze Tight tragen, allerdings sind für Bergwanderungen oder Laufen in der Natur die langen oft von Vorteil, da sie die Beine vor Wind und Wetter schützen. Der BH ist nicht im typischen Sport-Design, sondern etwas schicker und damit für Mädels, die auch beim Sporteln viel Wert auf ihr Äußeres legen ein super Tipp. Unterhemd und Funktionsshirt sind im klassischen Design und farblich passend zur Hose. Abgerundet wird das Outfit durch schwarzweiße Nikes und die tolle lachsfarbene Laufjacke, die noch mal ein Highlight setzt.

 

Laufjacke von Nike 

Funktionsshirt von YAS Sport

Unterhemd von Gore Running Wear

Sport-BH von Triumph

Lauftights von Nike

Schuhe von Nike (ähnliche findet ihr hier)

 

2.Outfit: Yoga


Dieses ist mein absolutes Lieblingsoutfit und somit auch das, das ich gerade jetzt im Sommer wo es so heiß ist, am öftesten trage. An die kurzen Shorts muss man sich zwar erst mal gewöhnen und an Tagen, an denen ich mich zu dick fühle (das wird wohl jede Frau kennen) greife ich auch lieber zur langen Tight, aber sie sitzen wirklich perfekt und machen einen tollen Po und schöne Beine. Farblich passend dazu sind Sport-BH und Top. Ich persönlich trage beim Yoga gern enge Sachen, um genau zu sehen ob meine Körperhaltung stimmt und weil ich es hasse wenn überall unnötiger Stoff herumhängt. Aber das bleibt jedem selbst überlassen. 

Die Trainingsmatte und die Studiowraps kann ich euch allen nur ans Herz legen! Ich laufe schon mein Leben lang viel lieber barfuß, als Schuhe zu tragen. Allerdings habe ich gemerkt, dass ich zum Beispiel beim Yoga einfach einen besseren Halt habe, wenn ich die Wraps trage und mittlerweile gehören sie zu meiner festen Yogaausrüstung. 

 

Top von Dimensione Danza

Sport-BH von Nike

Studio Wraps von Nike

Tights von Nike (ähnliche findet ihr hier)

Trainingsmatte von Nike

 

3.Outfit: Indoor Fitness/Outdoor Running

 

Der letzte Look ist zum einen das Sommer-Pendant zu Outfit 1 und zum anderen ein klassisches Outfit fürs Fitnessstudio. Die 3/4 Hose ist der Allrounder unter den Tights und der Print ist ein absoluter Hingucker. Farblich passend dazu habe ich die neongelben Nike Frees (übrigens seit Jahren meine absoluten Lieblings-Sportschuhe) und das schlichte schwarze Funktionsshirt sowie den grauen Sport-BH kombiniert. Das Waistpack braucht man im Fitnessstudio natürlich nicht, zum joggen ist es aber absolut perfekt und passt farblich super zum Rest vom Look. 


Funktionsshirt von 2XU

Sport-BH von Adidas

Tights von Nike

Waistpack/Trinkfalsche von Nike

Socken von Nike 

Schuhe von Nike (siehe oben)

 

Dass die meisten Sachen von Nike sind ist übrigens Zufall. Ich habe vor einiger Zeit entdeckt, dass die Schnitte eben gut zu meiner Figur passen und ich mich einfach wohl darin fühle.

 Allen die wirklich viel und regelmäßig Sport machen, würde ich aus eigener Erfahrung von Billig-Marken wie H&M abraten, da sich gerade die Tights nicht wirklich lange halten. Vor allem an Stellen an denen Reibung entsteht oder die viel belastet werden, merkt man schnell den Unterschied zwischen günstig und teuer. Greift lieber etwas tiefer in die Tasche und habt dafür länger etwas davon! Wie ist das bei euch? Habt ihr eine Lieblingsmarke, was Sportsachen betrifft? Und könnt ihr euch bei dem Wetter aufraffen zum Sport? 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0